Josch Audio
Musik erleben - wie die Wirklichkeit 




Verlorene Rillenreinheit der Signalströme bleibt für immer verloren !


Die schwingende Abtastung der Schallplattenrille ...


  • ...überträgt kontinuierlich einen Teil ihrer kinetische Energie in Form von Schwingung über die Generatoren hinaus auf das Gehäuse der Tonabnehmer. Dadurch wird das Gehäuse selbst zu einem zufälligen Schwingkreis angeregt, der die aktuelle Abtastung in ihrer Präzision behindert und darüber hinaus zu einer Verfälschung bei der Signalerzeugung  führt, 

    eben weil aus rillenfremder Schwingung Strom generiert wird, der den Signalströmen verfälschend hinzu addiert wird.


  • ...überträgt kontinuierlich einen Teil ihrer kinetische Energie in Form von Schwingungen über die Rille an das Vinyl. Dadurch wird das Vinyl selbst zu einem zufälligen Schwingkreis  angeregt, der die aktuelle Rillenabtastung in ihrer Präzision  behindert und darüber hinaus zu einer Verfälschung bei der Signalerzeugung  führt, 

    eben weil aus rillenfremder Schwingung Strom generiert wird, der den Signalströmen verfälschend hinzu addiert wird.



Die Musiksignale verlieren in vier Fällen gleichzeitig "rillentreue".

Die verlorene Rillenreinheit der Signalströme bleibt verloren - auf ewig.


 

Hersteller von Laufwerken setzen große Anstrengungen darauf, ihre Maschinen so zu gestalten, dass sie möglichst wenig kinetische Energie in die Umgebung der Abtaststelle übertragen. Trotz beträchtlicher Bemühungen und erheblicher Investitionen ist es jedoch nahezu unmöglich, eine vollständig starre Umgebung zu erschaffen


Bei der Suche nach alternativen Lösungen, die auf eine Verringerung dieser Störungen abzielen, habe ich die Restschwingung in meinen Laufwerken als unvermeidlichen Faktor anerkannt. 


Allerdings nicht, um sie zu akzeptieren, sondern vielmehr, um sie zu bekämpfen, zu eliminieren und möglichst vollkommen zu neutralisieren, durch ihre Umwandlung in WärmeDiese Umwandlung erfolgt bei meinem Konzept durch die Ableitung der Schwingung durch eine gestaffelte Bedämpfung, an der sie sich mehrfach aufreiben kann.  


So wird eine klanglich neutralere - weil ausschließlichere Drehbewegung - der Rille geschaffen,

die für die Signalströme höhere Präzision bedeutet, von der alle nachfolgenden Geräte profitieren. 



Die Nachteile von Restschwingungen eines jeden drehenden Plattenspielers 

bieten immer auch die Gelegenheit zum Tuning - indem sie durch simple 

Umwandlung in Wärme neutralisiert werden, in deren unmittelbarer

Folge die Signalströme Präzision gewinnen. 



Meine Dämpfungstechniken ...


...zielen allein darauf ab, die Stabilität des Abtastsystems (oben und unten) zu verbessern, indem die Auslenkungen der Schwingungsamplituden entscheidend reduziert werden. Dies führt  dazu, dass aktuelle Signalströme, die generiert werden, 

 mit einem geringeren Anteil aus "rillenfremder Stromerzeugung" verfälscht werden.


Es ist völlig gleichgültig, wie ruhig ein Plattenspieler bzgl. der Rillenreinheit seiner Signalströme schon dreht - 

100 % Ruhe sind niemals erzielbar. So kann jeder drehenden Schallplatte und jedem stromgenerierenden Tonabnehmer  

nachträgliche Ruhe beigebracht werden, die jeden Plattenspieler ein Stück weit verbessert, näher hin, zur Starre 

unter dem Diamanten und über dem Tonabnehmergehäuse.   .


 

Die schwingungsarme Umgebung ist entscheidend, um Störungen in der Signalleitung 

und -Verarbeitung zu vermeiden. Unerwünschte Vibrationen beschneiden die Fähigkeit von Hifi-Geräten, 

die emotionale Tiefe und räumliche Atmosphäre einer Live-Aufführung korrekt wiederzugeben. 

Die möglichst vollständige Neutralisation von Schwingung bei der gesamten Hifi-Kette ist essentiell, 

um eine authentische und immersive Klangqualität zu realisieren,



um quasi wie live-dabei zu sein !



Und ja, das ist in einem Wohnzimmer möglich!



 

mehr Präzision durch ruhigere Tonabnehmer-Umgebung


 


 

mehr Präzision durch ruhigere Rille

  



 







E-Mail
Anruf
Infos